Archiv: 125 Jahre Vereinsjubiläum GV-Concordia Blankenloch 1884 e.V.
   
Blankenloch 21.06.2009
So hieß das “Zauberwort”, denn wir hatten uns zu einem Wertungssingen in dem Ortsteil von Stutensee bei Bruchsal angemeldet. Die Konkurrenz war saustark und Frank Ewald forderte nach dem Einsingen die Sänger auf: “Konzentriert euch, ihr könnt Eure Lieder, reißt euch zusammen, dann packen wir es auch”. Auf unserem Programm standen “Wir kamen einst von Piemont” von Willi Heinrichs, ein Lied bei dem Power und natürlich eine saubere Aussprache angesagt ist. Dann genau das Gegenteil: “Cheste viole” von Andrea Moglio. Ein wunderschönes italienisches Volkslied, piano und natürlich in italienisch gesungen. Nummer drei: “Es wollt ein Jäger jagen” von Siegfried Strohbach. Der Reiz dieses Liedes liegt darin, dass ein kleiner Solochor das Echo singt und zwar piano. Eine reizvolle und zugleich schwierige Aufgabe für die Lyraner. Wir wussten, es würde eng werden, denn die Sänger und Chorleiter aus Kreidach, Leutershausen, Weiher und Neckarhausen verstehen durchaus auch ihr Handwerk. Also hieß es wieder einmal: warten und zittern. Um 16 Uhr 45 MESZ kam dann die erlösende Nachricht:
1.KLASSENPREIS UND GOLDPOKAL FÜR DIE LYRA!!!!
Gefeiert wurde im Gasthaus Frank, wir waren und sind glücklich!
Herzlich Ihr Theo Windisch stv. Pressewart
   
gut gelaunt und gut gestimmt
Wiedersehen mit Brigitte und Hans Schlaud, mit denen wir gemeinsam in Rom und Madrid Escorial musizierten.
4 starke Chöre in unserer Klasse!
Wer wird gewinnen?
   
   
   

Wir haben es geschafft! 1. Klassenpreis!


Goldpokal und strahlende Gesichter ....

 

   

Wir gratulieren Rüdiger und seiner Frau herzlich zu ihrem Söhnchen Lars
   

Wertungssingen bei GV-Concordia Blankenloch 1884 e.V.

Chorleiter Richard Trares dirigiert den Frauenchor GV-Frohsinn Kronau