Archiv: Hochzeit Claudia Bischofberger und Brett Cook am 21.8.2010


- Very British and very German -

Unter diesem Motto hätte die Hochzeit stehen können, am Samstag, 21.8.2010 in der katholischen Kirche. Aber immer der Reihe nach: Die große Tochter unseres aktiven Sängers Jürgen Bischofberger und seiner Frau Hildegard lebt und arbeitet in England - und hat sich prompt verliebt, natürlich in einen Engländer, Brett Cook! Ein ganz netter Kerl, den sie eben am Samstag kirchlich geheiratet hat, mit einem Haufen Lyranern als "Trauzeugen" .
Wir sangen natürlich bei der Trauung, logo. Als Dirigent sprang unser Freund Ludwig Reinhard für unseren Frank Ewald ein. Dafür herzlichen Dank, lieber Ludwig!

Zum Einzug der Braut Claudia an der Hand des Brautvaters Jürgen Bischofsberger erklang machtvoll die Orgel (Manfred Nelles) mit dem Hochzeitseinzug der Gäste aus Wagner´s "Lohengrin".
Jetzt zum Eingang der Hochzeitszeremonie sang der Chor: "Mit dem Herrn fang alles an" von (J.Grode), dieser Chorsatz lebt durch crescendo und überleitend ins piano und pianissimo, ausdruckvoll vorgetragen.
Herr Pfarrer Dittmann, begrüßte Brautpaar und Gäste in Deutsch und Englisch und leitete vom Liedtext des Chores ab auf die christlichen Werte und über zur Lesung. Wie selbstverständlich auch in Englisch.
Es folgte der Chorsatz "Lobt den Herrn der Welt", oder im englischen Original bekannt unter "Trumpet Voluntary", eine Jahrhundertkomposition von Henry Purcell (Engländer 1659 – 1695), merken Sie was? Der Kreis schließt sich! Ein kraftvolles Werk mit Orgel begleitet von Manfred Nelles. Bereits im 17. Jhrdt beschwört Henry Purcell in seinem Text die Mächtigen um Frieden und Einsicht für alle Völker.

Jetzt folgte für das Brautpaar Claudia und Brett der wichtigste Teil der Hochzeitszeremonie. Pfarrer Dittmann verlas den Trautext und Brett und Claudia antworteten with a district "Yes" und einem festen "Ja". Jetzt Brett darfst du die Braut küssen, meinte Pfarrer Dittmann, das "steady" von Brett befolgt wurde. Der Kuss wurde sofort von den vielen Besuchern und Gästen mit viel Lächeln und anhaltendem Klatschen belohnt.



Jetzt setzte meisterlich dirigiert von L. Reinhard gefühlvoll der Chor mit "The Rose" ein (Orig Musik: Amanda Brown; im Chorsatz von Wolfgang Tropf). Der Text der "Die Rose", wunderbar musikalisch interpretiert vom Pianissimo bis Fortissimo. Im Original "some love is a river that drowns the tender reed; I say love is flower and you it´s only seed. It´s the heart afraid breaking… It´s a dream afraid of waking…".

So wünschen wir Euch Claudia und Brett dieses Herz, das nicht bricht und nicht aufgibt und euch viel Zeit zu gemeinsamen Träumen gibt. Wir alle gratulieren Euch ganz herzlich; natürlich genauso den stolzen Brauteltern (in Germany and Great Britain).
Noch was: Der rote Secco vom Bielig´s Schorsch, war exzellent sagt der Theo, der vier Gläser getrunken und noch am Bericht geschrieben hat!

Letztlich bedanken wir uns ganz herzlich bei Ludwig Reinhard und Manfred Nelles. Noch anzumerken gilt, dass wir gerne mit Dir, Ludwig gesungen haben, mancher von uns erinnerte sich gern an unsere gemeinsame Quartett-Zeit, das Du dirigiertest (an Sänger-Konzertreisen nach Österreich oder kirchliche Festbegleitung) genauso wie du als junger Dirigent die Lyra nach dem Tod von Bertel Klosa übernommen hast und uns zu vielen Erfolgen geführt hast (über 65 Sänger mit vielen Jungsängern).
Euer stvPw Theo Windisch und für Red. Internet Hans Waldenmayr

60. Geburtstag von Hildegard Bischofsberger
Wir gratulieren ganz herzlich besonders im Namen aller Sänger. In diesem Sinne alles Liebe und Gute Euer Theo Windisch


 
 
 
 
   
 
   
 
Bischofberger- und Cook-Clan