Archiv: Juli 2012

Zu seiner letzten Ruhestätte
haben wir am vergangenen Mittwoch unseren leider viel zu früh verstorbenen aktiven Sänger Theo Windisch begleitet. Zuvor haben wir ihn mit den drei Liedern: „Abendrot“, „ Mondnacht“ und „Die Dämmerung fällt“ unter Leitung von Erich Schmitt in der Friedhofskapelle gesanglich verabschiedet. Peter Kraft erinnerte in seinem Nachruf nochmals an seine Verdienste in der Lyra und versprach an seinem Sarg ihm ein ehrendes Gedenken zu bewahren. Als äußeres Zeichen der Dankbarkeit legten wir an seiner letzten Ruhestätte ein Blumengebinde nieder. Lieber Theo ruhe in Frieden.

Diamantene Hochzeit
feierte am vergangenen Donnerstag unser Ehrenmitglied Martin Jöst mit seiner Frau Hedwig, die jeder nur als Hede kennt. So ließen wir unsere wöchentliche Probe ausfallen um dem Jubelpaar in Viernheim ein Ständchen zu bringen. Um 18,00 Uhr machten wir uns mit der VRN (für uns immer noch die OEG) auf nach Viernheim. Dort wurden wir schon freudig von Tochter Renate erwartet. Sie hatte das Ganze eingefädelt und ihren Eltern von unserem Erscheinen nichts gesagt. So war die Freude beim Jubelpaar groß als wir vor dem Zelt im Hof Aufstellung nahmen. Mit vier Liedern ließen wir unter Leitung von Erich Schmitt das Jubelpaar hochleben. Peter Kraft überbrachte die Glückwünsche des Vereins und sprach den Dank für viele Jahrzehnte der Treue zur Lyra aus. Über viele Jahre haben sie die Veranstaltungen der Lyra besucht . Als Dank überreichte er einen Geschenkkorb. Nun waren wir zu Speis und Trank eingeladen und wir ließen es uns schmecken. Und dann war Zeit für viele alte Anekdoten in Erinnerung zu rufen. Natürlich wurde zwischendurch immer wieder ein Lied angestimmt und so wurde es ein wunderschöner Abend für das Jubelpaar mit seinen zahlreichen Gästen und uns Sängern. Bedanken dürfen wir uns für die Einladung, für die OEG-Freifahrt und die Spende ganz herzlich. Wir wünschen für die Zukunft nochmals viel Glück und Gesundheit, damit Sie noch viele Jahre Freude am Vereinsleben der Lyra haben.

Grillfest
Nach den vielen Terminen der letzten Wochen, die nicht immer erfreulich waren, bewiesen es die Sänger mit ihren Frauen und Gästen, dass sie es sich bei Speis und Trank in gemütlicher Runde und freudiger Stimmung gut gehen lassen können. Peter Kraft konnte wieder ein große Schar an Gästen und die Presse von Rhein-Neckar-Zeitung und Mannheimer Morgen begrüßen und bedanke sich bei allen Helfern, die die Vorbereitungen getroffen hatten, sowie bei den Spendern von Salaten und Desserts die in einem schönen Buffet  bereit gestellt werden konnten. Besonderer Dank galt natürlich unseren Gastgebern Familie Ringelspacher. Peter Kraft hatte sich für Beide etwas besonderes ausgedacht und überreichte einen Gutschein für einen Theaterbesuch nach freier Auswahl in Heddesheim. Der Chor unterhielt in zwei Auftritten seine Gäste mit mehreren Liedern und erntete hierfür viel Beifall. Später gesellte sich auch noch Bürgermeister Höfer zu uns, wo er seinen Abschluss eines anstrengenden Veranstaltungstages mit uns feierte. Es war wieder eine gelungene Veranstaltung, die so nicht ohne die Helfer und Spender zu bewältigen gewesen wäre. Deshalb nochmals herzlichen Dank, der auch an alle zahlreich erschienenen Besucher geht.

Zünftig gefeiert
haben wir den 60. Geburtstag unseres Sangesbruders Bernd Mittnacht am vergangenen Montag. Doch zuvor brachten wir ihm natürlich sein Ständchen dar. Mit den Wunschliedern „Morgenrot“ und  „Der Spielmann“ eröffneten wir den musikalischen Reigen.

Franz Weber, der den ersten Vorsitzenden Peter Kraft (Urlaub) vertrat überbrachte die Glückwünsche des Vereins und ein Präsent. Sodann ließen wir den Jubilar „Hoch“ leben. Mit zwei weiteren Wunschliedern „Die Rose“ und „Dona Maria“ und beschlossen wir die musikalische Gratulationskur. Bernd bedankte sich bei den so zahlreich erschienenen Sängern und lud uns zu Speis und Trank ein. Dies nahmen die Sänger gerne an und so wurde lange gefeiert und noch so manches Lied gesungen.

Lieber Bernd wir bedanken uns sehr für die Einladung und die Spende, bleibe gesund und weiterhin ein fleißiger Sänger.

Zum ersten Ferientreff
ging es wie angekündigt in den Goldenen Hirsch, wo sich zahlreiche daheim Gebliebene trafen.
In lustiger Runde saßen wir in der Gartenwirtschaft zusammen und unter Leitung von „Vize-Vize“ Hansjörg Mittelstädt wurde so manches Lied angestimmt. Für die Runde der Wirtsleute dürfen wir uns nochmals recht herzlich bedanken.

 

Am vergangenen Mittwoch, den 11.07.12 verabschiedeten wir uns mit den zwei Wunschliedern „Tebje Pojem“ und „Ich bete an die Macht der Liebe“ bei der Trauerfeier in der evangelischen Kirche von unserem Sänger Wladimir Starowiecki. Bürgermeister Höfer übernahm die Nachrufe für die Vereine und stellte fest, dass sich Wladimir 22 Jahre lang bei der Lyra sehr wohl gefühlt hat. Ein Blumengebinde der Lyra ziert seine letzte Ruhestätte und unser ehrendes Gedenken wird ihm sicher sein.


Nachruf

Innerhalb zwei Wochen verloren wir wieder einen aktiven Sänger. Unser zweiter Bassist
Theodor Windisch
verstarb nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von nur 64 Jahren am 11.07.12. Für uns ein schmerzlicher Verlust, hat sich Theo doch sofort nach seinem Eintritt in die Lyra 1989 ab 1990 bis 2004 als Pressewart für die Lyra zur Verfügung gestellt.
Danach war er weiter als Stellvertreter tätig. Sein Tod erfüllt uns mit Trauer.

Wir werden Ihn am Mittwoch den 18.07.12  um 15,00 Uhr  auf dem Friedhof in Schriesheim würdig verabschieden
und ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.
Die Vorstandschaft

 

100 Jahre Sängerchor Ursenbach
waren für uns Selbstverständlichkeit an den Feierlichkeiten teilzunehmen. So beteiligten wir uns am vergangenen Sonntag am Freundschaftssingen an den beiden Brunnen in Ursenbach. Drei Lieder hatte unser Vizechorleiter Erich Schmitt ausgesucht: „Cheste viole“, „Dunkle Augen roter Mund“ und „In froher Runde“. Alle Liedervorträge fanden bei den Zuhörern großen Anklang, die leider durch die unsichere Wetterlage nicht so zahlreich wie erhofft gekommen waren.
Wir wünschen dem Chor für die kommenden Jahre viel Erfolg und hoffen Sie im kommenden Jahr bei unseren Feierlichkeiten zum 90 jährigen Bestehen als Gäste begrüßen zu können.

Heute Mittwoch
treffen wir uns um 14,30 Uhr im Hof der Gaststätte Frank zum Einsingen für die Beerdigung von Theo Windisch. Auftritt in Sängerkleidung mit schwarzer Krawatte!

Sänger denkt daran
Am Donnerstag, den 19.07.12 findet keine Chorprobe statt. Wir fahren um 18,00 Uhr mit dem Zug vom Schriesheimer Bahnhof nach Viernheim, wo wir einem langjährigen Mitglied zu seiner diamantenen Hochzeit ein Ständchen bringen werden. Auftrittskleidung wie bekannt gegeben!

Grillfest
Freud und Leid liegen bekanntlich nah beieinander. So wollen wir trotz unserer Trauerfälle der beiden letzten Wochen am kommenden Samstag, den 21.07.12 ab 17,00 Uhr unser Grillfest im Aussiedlerhof Ringelspacher feiern. Beachten sie hierzu die Anzeige in diesem Mitteilungsblatt.