Archiv: November 2012
 

Wochentermine
Was für uns donnerstags um 18,45 Uhr die wöchentliche Chorprobe ist, ist in dieser Woche für die Sängerfrauen der „Lyra – Frauentreff“ ebenfalls am Donnerstag bereits um 18,30 Uhr im Gasthaus „Weißes Lamm“. Wir wünschen unseren Frauen einen gemütlichen Abend.
Die Männer sollten wieder vollzählig erscheinen, denn wir haben zusätzlich die Lieder für den Volkstrauertag am Sonntag den 18.11.2012 zu proben. Wir treffen uns am Volkstrauertag um 10,15 Uhr in der Gymnastikhalle der Strahlenberger Grundschule, wo wir uns zum gemeinsamen Einsingen der Schriesheimer Männerchöre Eintracht, Liederkranz und Lyra treffen. Die Leitung hat dieses Jahr der Vizedirigent der Eintracht Markus Hölzel.  Anschließend marschieren wir gemeinsam zur Gedenkstätte in die Bismackstraße. Wir bitten auch hier um pünktliches und vollzähliges Erscheinen.

Vorankündigung
Bereits in drei Wochen, am 09.12.2012 findet unsere Adventsfeier statt. Die Einladungen werden in den nächsten Tagen versendet . Da der Pfarrsaal noch umgebaut wird, findet die Feier dieses Jahr im Saal des Feuerwehrgerätehauses statt.

Der Pressewart
H. Weber

 

Danke
an alle Sänger, die am Volkstrauertag gemeinsam mit unseren Sangesbrüdern von Eintracht und Liederkranz an der Gedenkfeier teilgenommen haben. Mit den beiden Liedern „Die Dämmerung fällt“ und „Heilig Heimatland“ konnten wir einen Beitrag zu einer würdigen Feier leisten. An dieser Stelle darf ich den beeindruckenden Vortrag des siebzehn jährigen Gymnasiasten Julian Schwarze hervorheben.

Liebe Sänger,
es geht zum Endspurt zu unseren Vorbereitungen für unsere Auftritte in der Vorweihnachtszeit und zu Weihnachten. Seid deshalb wieder pünktlich und vollzählig in der Chorprobe.

Ein Dankeschön
auch an unseren „Vereinsphotografen“ Hans Waldenmayr, der uns am vergangenen Donnerstag nach der Probe mit einer schönen Bildershow von den vergangenen Jahren aus dem Vereinsleben unterhielt. Danke auch an die Vorstandschaft, die hierzu einen kleinen Imbiss für uns bereithielt.

Der Pressewart
H. Weber