Archiv: Mai 2014
 


Endspurt

ist am kommenden Donnerstag in der Chorprobe angesagt. Am Sonntag, den 25.05.2014 nehmen wir beim Sängerwettstreit in Bürstadt teil. Deshalb an alle Sänger die Bitte pünktlich und vollzählig um 18,45 Uhr zur Probe zu erscheinen. Am Sonntag ist dann um 8,30 Uhr Abfahrt in Fahrgemeinschaften am Festplatz. Der Auftritt erfolgt in Sängerkleidung. Da am Sonntag auch Wahlsonntag ist, denkt daran entweder ganz früh ab 8,00 Uhr oder nach dem Singen euer Wahlrecht in Anspruch zu nehmen.

75 Jahre
wurde am 02.05.2014 unser aktives Ehrenmitglied Günter Reinhard. Da er sich an seinem Ehrentag in Urlaub befand, brachten wir ihm in der letzten Probe sein Ständchen. Der Vorstand überbrachte die Glückwünsche des Vereins und bedankte sich für die jahrzehntelange Mithilfe bei Arbeitseinsätzen und der Sängersache. Lieber Günter wir wünschen Dir noch lange Gesundheit, Arbeitskraft und Spaß beim Singen. Für die Einladung bedanken wir uns ganz herzlich.

Der Pressewart
H. Weber


 
Lyra ersingt GOLDPOKAL!
Beim Volkslieder Wertungssingen am 25.05.2014 beim MGV "Sängerlust" 1894 Bürstadt konnten die Sänger der Lyra den ersten Platz in der Klasse M3 erreichen. Gegen starke Konkurrenz wie "Frohsinn Zeiskam" und "Fidelia Oberhausen" konnten wir uns mit den Liedern; "Jagdfest" von Bernhard Weber; "O wie herbe ist das Scheiden" von Friedrich Silcher und "Wir kamen einst von Piemont" von Wilhelm Heinrichs durchsetzen. Gleichzeitig erreichte unser Dirigent Musikdirektor Frank Ewald den Dirigentenpreis.
Groß war natürlich die Freude bei den Sängern und so traf man sich am späten Nachmittag beim "Frankedoktor" um den Sieg gebührend zu feiern. Dank an unseren Dirigenten der es wieder hervorragend verstanden hat uns auf diesen Auftritt einzustimmen. Dank aber auch an alle Sänger für ihr konzentriertes Auftreten.

Liebe Sänger, wie ihr wisst steht am 29.06.14 unser nächster Wettstreit – Auftritt bei der "Freiheit Schönau" an. Wir haben noch vier Proben, Zeit uns intensiv dazu vorzubereiten. Deshalb Sänger seid pünktlich und regelmäßig bei den Proben, damit wir auch dort erfolgreich bestehen können.


Der Pressewart
H. Weber