Archiv: Ausflug nach Kirchberg/Tirol zur Teilnahme am 4. Internationalen Gesangsvereinstreffen

(vom 15. bis  18. Juni 2017)

 
 

 

Am Donnerstag, dem 15. Juni starteten wir pünktlich morgens um 6.00 h in Richtung Süden zum internationalen Gesangsvereinstreffen nach Kirchberg/Tirol. Die Fahrt verlief nicht ganz so wie erhofft, denn mehrere Staus zwangen - so bei München zu  unserer unsanften Rast auf einer Tankstelle an der Bundesstrasse. Gottseidank gaben wenigstens 2 Büsche etwas Schatten. So wurde dort das Buffet aufgebaut. Bei „Worscht, Weck un Woi“ ließen wir es uns gut schmecken. Auch der Rote Sekt (handgerüttelt)-  „aus dem BIO-Anbau von Hans (Pinotin, Cabernet)  mit einem Aroma nach schwarzen Beeren fand besonders bei unseren Frauen großen Anklang. –
Endlich erreichten wir Kirchberg bzw. unser Hotel  Brixen im Thale. Schnell wurde das Gepäck entladen, die Zimmer bezogen, um dann zum Treffen nach Kirchberg zu fahren.
Hier fand der 1. Höhepunkt des Festes  statt. Es war der Brixenthaler Antlassritt  und das Platzkonzert der Musikkapelle Aschau. Auf dem Dorfplatz  begrüßte  jetzt der Organisationsschef  die Vielzahl der Vereine und wie im letzten Jahr sangen wir gemeinsam „La Montanara“.  So endete der offizielle Teil des 1. Tages. -  Zurück zum Hoferwirt bei dem wir gemeinsam unser Abendessen einnahmen. Nicht jeder nahm das zu Bettgehen so genau!

 

 
 

 

2. Tag ( Freitag, 16. Juni) - Wanderung zum Wasserfall und zum Gredl-Wirt nach Aschau. Leider regnete es und nur einige wander-erprobte Unverzagte wagten den Fussmarsch.
Beim Gredl-Wirt waren mittlerweile 3 weitere Gesangsvereine eingetroffen. So wechselten wir uns mit den unterschiedlichsten Liedbeiträgen und Volksliedern ab. Glücklicherweise ließ der Regen am frühen Nachmittag nach und so ging es trockenen Fußes zurück zum Hotel. Nach kurzer Erfrischung und Probe fuhren wir zum Dorfplatz in Kirchberg.  Dort stellten wir um 17.30 h unseren MGV LYRA und unsere  Heimatstadt Schriesheim mit unserem  Chorauftritt vor.
Chorauftritt - Unser Vizechorleiter Erich Schmitt  hatte für unseren 30  minutigen Chorauftritt fünf Chorsätze von Volksliedern ausgesucht. Das sachkundige Publikum sparte nicht mit Beifall. Als Zugabe sangen wir deshalb noch das „Badner Lied“ – und besonders der Text der letzten Strophe „Alt-Heidelberg, du Feine..“.. weckte bei den Zuhörern viel schmunzeln und großen Beifall.
Nach dem Ende der Veranstaltung fuhren wir wieder zu unserem Hotel zurück. Dort ließen wir mit manchem Lied bei Wein und Bier den Tag munter ausklingen ließen.

 

 
 
   

 

Samstag, 17. Juni  - Heilige Messe um 9.00h für alle Chöre und Dankgottesdienst -  Am Samstagmorgen hieß es deshalb früh aufstehen, um noch Platz in der Kirche zu finden. Unser Peter Kraft, einziger Mann unter 5 Frauen las abwechselnd die Fürbitten. Pfarrer Mag. Gerhard Erlmoser feierte mit allen Sängern eine stimmungsvolle Messe, die vom Vokalensemble „Coctail a capella“ aus Thüringen feierlich umrahmt wurde. Danach großer

Umzug der Chöre mit der Musikkapelle Aschau – Auf 2 Bühnen folgten jetzt die Auftritte der verschiedensten Chöre – so aus Frankreich, Österreich, der Schweiz, Italien. Bei Musik und Gesprächen mit verschiedensten Chormitgliedern kam man sich näher, tauschte Erfahrungen aus. So war dieser Chorbesuch für alle sehr bereichernd. – Ein freies Singen auf Bühne und Dorfplatz rundete  das internationale Gesangsvereinstreffen ab.

Sonntag, 18. Juni – Rückfahrt  - trotz Stau - eine gemütliche Heimfahrt  - wohlbehalten kamen wir gegen 17.00 h wieder in Schriesheim an.
Unsere schönen Eindrücke werden uns noch einige Zeit begleiten. Gerne werden wir uns an Kirchberg und das schöne Tirol erinnern(spätestens bei einer Fotoshow).

Für Internet: euer Hans

 

 
 
 
 

 

Samstag, 17. Juni  - Heilige Messe um 9.00h für alle Chöre und Dankgottesdienst -  Am Samstagmorgen hieß es deshalb früh aufstehen, um noch Platz in der Kirche zu finden. Unser Peter Kraft, einziger Mann unter 5 Frauen las abwechselnd die Fürbitten. Pfarrer Mag. Gerhard Erlmoser feierte mit allen Sängern eine stimmungsvolle Messe, die vom Vokalensemble „Coctail a capella“ aus Thüringen feierlich umrahmt wurde. Danach großer

Umzug der Chöre mit der Musikkapelle Aschau – Auf 2 Bühnen folgten jetzt die Auftritte der verschiedensten Chöre – so aus Frankreich, Österreich, der Schweiz, Italien. Bei Musik und Gesprächen mit verschiedensten Chormitgliedern kam man sich näher, tauschte Erfahrungen aus. So war dieser Chorbesuch für alle sehr bereichernd. – Ein freies Singen auf Bühne und Dorfplatz rundete  das internationale Gesangsvereinstreffen ab.

Sonntag, 18. Juni – Rückfahrt  - trotz Stau - eine gemütliche Heimfahrt  - wohlbehalten kamen wir gegen 17.00 h wieder in Schriesheim an.
Unsere schönen Eindrücke werden uns noch einige Zeit begleiten. Gerne werden wir uns an Kirchberg und das schöne Tirol erinnern(spätestens bei einer Fotoshow).

Für Internet: euer Hans