Archiv: „Närrische Singstunde" Februar 2020
 
 

 

Närrische Singstunde
nach einer harten Chorprobe war es endlich soweit: die "närrische" begann! Zuerst etwas für Körper und gestresstem Geist - Woi, Worscht, Weck un Kartoffelsalat! Dank an Sigges, der seinen Geburtstag nachfeierte.

 

 
   
   

 

Danach der Auftritt der Seeleute von der Waterkant mit der "Kieler Sprotte" - Pitter - , dem "Hein Mück aus Bremerhaven" - Ha-Jost, dem Seekadetten Alex (Islanden), noch hinzu kam Smutje und Matrose Rainer.
Zum Seemannsgarn braucht es auch die alten Seemannslieder -Nordseewellen, Veermaster, drunken sailer u.a.. Mit Pitter und Alex, die die Saiten ihrer Gitarren auf Hochform brachten, durfte unser "Drummer-boy" Micha nicht fehlen. Die "Männer zur See" gaben ihr Bestes! - Pidder gab noch als hommage auf "Jan Fedder" die "Hamburger Hymne" zum Besten! Nun nach dem Seemannsbrauch und Weckruf "Rise, rise, Seemann komm hoch", das probate Mittel nach ner Buddel mit Rum zu greifen - war leider schon aus, deshalb nur Bier und für verwöhnte Gaumen "Schriesemer Wein"!

 

 
   
   
 
   

 

Jetzt kam Stimmung auf - es folgten die "Tramps von der Palz" und dem Liedtext auf "Lyranisch", danach gings mit dem "Pfälzer Trostlied" "geh halt in de Keller, hol ä Fläschel Woi - glei werds widder besser, es kann vom Beste soi.." und dem "Heile, heile Gänsje" nochmal zum Höhepunkt.
Jetzt war erst mal Schluss, und etwas Zeit für die Stimmen nachzuölen!
Danach gings mit "sailing", "Lions" weiter. Die ältere Generation verwöhnten wir mit "Elvis- Ohrwürmern" - "Love me tender" - "help falling in love" um nur einige zu nennen. Zwischendurch gab´s Witze und Begebenheiten von Wolfgang. So schaukelten sich die Lyraner in die "heiße närrische Phase"! (siehe Fotos)

 

 
 
   
 

 

Danke an die Band - Alex, Peter, dem Drummer Micha, dem Frontman Hans und dem Rainer, die uns bei der närrischen Singstunde prächtig unterhalten und zum mitsingen animiert haben. Dankeschön auch an Wolfgang Frank, der unsere Lachmuskeln mit seinen Witzen strapazierte. Ein großes Dankeschön an Siegfried Keller, der uns an diesem Abend zu Speis und Trank eingeladen hatte.
So ging die diesjährige "Närrische Singstunde" dank der Ideen der "Waterkantler" ergänzt durch unseren "Isländer" feucht-fröhlich zu Ende.
Dank an Familie Georg Frank, die uns jetzt schon ofters in ihrer ehemaligen Gaststube willkommen hießen. Danke für das gemütliche Ausweichquartier.


für Internet - "Ha-Jo" -