Archiv: Konzertsingen in Trösel 12.04.2008  
Weit weit weg
von Schriesheim waren wir Sänger nicht, sondern in Trösel, wo wir uns beim Konzertsingen zum 110 jährigen Bestehen der Entracht Trösel beteiligten. Mit den Liedern „Did’n my Lord deliver Daniel“von Hans Schlaud und dem neu einstudierten „Weit weit weg“ von Hubert von Goisern konnten wir beim Publikum großen Anklang finden.
MGV Birkenau
GV Frohsinn Lörzenbach
MGV „Harmonie“ Aschbach

Konzertsingen bei Eintracht Trösel am Samstag, 12.4. 2008

Ein Abend zum entspannten hören – teils altem, doch auch neuem und modernen Chorgut. Mit seinen Chören bereicherte Frank Ewald diesen Chorabend. So beispielsweise brillierte MGV Birkenau z.B. mit „Drummer and the Cook“, v. Robert Shaw; Henry S. Matthew. Es ist die Geschichte von einem Trommler und der Liäson mit einer Köchin, die mit einem Auge auf den Kochpott und mit dem andern zum Kamin hinschielt (im Londoner Gassenenglisch); trotz des „goodwill“ seitens des „drummer“ wird aus der Hochzeit nichts.
GV Frohsinn Lörzenbach machte dem „Jäger aus Kurpfalz“ alle Ehre und danach „In froher Runde“ dabei fragend „Warum wollt ihr schon gehn? “
MGV Sängerbund 1860 Heiligkreuzsteinach löste mit dem „Feuerreiter“ einen schwierigen Part; danach erntete der Chor mit „Only You“, (The Flying Pickets) frenetischen Beifall. Ganz toll gesungen von dem jungen Tenor, der unbekümmert akzentuiert drauf los sang, begleitet vom Gesamtchor mit „Dada, baba“ usw. Einfach Klasse!
MGV „Harmonie“ Aschbach zeigte unter anderem mit „The Rose“ (Amanda Mc Broom/W.Tropf) ein einfühlsames, zartes Piano, das Chorwerke zum Klingen und uns Zuhörer zum Träumen bringt.

Auch wir erstaunten unsere Zuhörer trotz Fehlens einiger Sänger und teils indisponiertem 2. Basses mit „Weit, weit weg von hier“ (Hubert von Goisern) s. Bericht.

MGV Lyra-Schriesheim