Archiv: Närrische Singstunde 31.01.2008  

Die Narren waren los
,
am letzten Donnerstag nach der offiziellen Chorprobe und verwandelten unseren Probenraum kurzfristig in eine Faschingsbühne. Doch bevor das Ganze losging, stärkten wir uns noch mit einer deftigen Vesper und löschten den ersten Durst. Doch dann wurde es so laut wie noch nie, als Hans Waldenmayr mit seinem „Badschkappen-Katastrophen-Orchester“ den Raum betrat. Bewaffnet mit Utensilien wie Waschbrett, Riesen-Kochlöffel (wahrscheinlich original aus Altenbach), Wäschestampfer, Pauken und allerlei anderen Lärmgeräten begleiteten sie eine Faschingslieder-Polonaise. Danach ließ es sich unser Vorstand nicht nehmen, selbst in die Bütt zu gehen und uns mit seinem Vortrag als „Goldener Hochzeiter“ zum lachen zu bringen. Unser jüngster „Akteur“ war Daniel Schmitt, der sich wieder als genialer Witze - Erzähler präsentierte. Uijuijuijuijuijuijui-auauauauau kann man da nur sagen!! Zwei Gesichter durften bei den Akteuren nicht fehlen. Und sie ließen sich auch nicht lange bitten. Helmut Kleinert und Georg Döringer berichteten von mancherlei Begebenheiten als Weltreisende und strapazierten weiter unsere Lachmuskeln. Ein schöner Abend war`s. Danke an alle Akteure, Organisatoren und Spender, ohne die ein solcher Abend nicht möglich gewesen wäre.

Der 'Goldene Hochzeiter' heizte den Lyranern ein
Helmut und Schorsch auf Weltreise
Die "Lyra-Batscher" hautendrauf
Einstein denkt nach! In der "Büt" war er Spitze