news vom März.07:

Freud und Leid
liegen bekanntlich ganz nah beieinander. So überraschte uns am Wochenende die Nachricht vom plötzlichen Tod unseres langjährigen Sängers und Ehrenmitglied Fritz Kunkel . Leider konnte er seine beiden bevorstehenden Feste, Goldene Hochzeit und 75. Geburtstag nicht mehr erleben. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau mit Familie. Wir werden Fritz Kunkel am Mittwoch, den 28.02.2007 um 14,00 Uhr zu seiner letzten Ruhestätte geleiten.
Wir treffen uns zum Einsingen um 13,15 Uhr bei Gaststätte Frank.

Am Donnerstag, den 01.03.07 findet unsere Chorprobe im Vereinslokal „Schwarzer Adler“ statt. Danach werden wir unserem Vereinswirt Mathias Grüber zu seinem 60. Geburtstag ein Ständchen bringen.

Abschied
nahmen wir am vergangenen Mittwoch von unserem aktiven Sänger und Ehrenmitglied Fritz Kunkel, mit den Liedern „Näher mein Gott zu Dir“ und „Sancta Maria“. In seinem Nachruf erinnerte unser erster Vorsitzender Peter Kraft nochmals an die großen Verdienste und sein fröhliches Wesen seiner über fünf Jahrzehnte währenden Mitgliedschaft. Er rief ihm an seinem Sarg nochmals ein herzlichen Danke zu, mit dem Versprechen ihm ein ehrendes Gedenken zu bewahren.
Ein Ständchen zum Geburtstag und gleichzeitigen Abschied von unserem Proben-Quartier, brachten wir am Donnerstag nach der Probe unserem Vereinswirt Mathias Grüber.

   
Geburtstagsständchen für Mathias und Abschied von unserem Proberaum nach 39 Jahren

Unter der Leitung unseres Chorleiters Frank Ewald brachten wir neben dem „Hoch“ die Lieder „Die Rose“ und „In froher Runde“ zum Vortrag. Peter Kraft gratulierte im Namen des Vereins ganz herzlich und bedankte sich für fast 40 Jahre, die Mathias Grüber uns in seinem Hotel-Restaurant „Schwarzer Adler“ und unserem Vereinslokal begleitete. Gleichzeitig stellte er fest, dass wir zwar die Proben in unserem neuen Probenraum abhalten werden, unsere Veranstaltungen wie Herbstball weiterhin im Vereinslokal so weit wie möglich feiern werden. Als Geschenk überbrachten wir die Einladung zu einem Handballspiel der Rhein-Neckar-Löwen in die SAP-Arena nach Mannheim, worüber er sich sichtlich freute, war er doch selbst einmal aktiver Handballer.
Lieber Mathias für die Einladung zu Speis und Trank bedanken wir Sänger uns ganz herzlich und wünschen Dir von dieser Stelle aus nochmals alles Gute.

Das Wochenende stand natürlich ganz im Zeichen des Mathaisemarktes.
Am Freitag beteiligten wir uns am Festzug der Vereine zum Festzelt, wo wir dann zusammen mit unseren Brudervereinen die „Schriesheimer Männerchor-Gemeinschaft“ bildeten und das Programm zur Eröffnung und Krönung der Weinhoheiten mitgestalteten. Unter der Leitung von Liederkranz „Vize“ Dieter Fuhrer verabschiedeten wir die „alten“ Weinhoheiten mit dem Lied „Am Ufer“ und begrüßten die frisch gekürten mit dem Lied „Vom Wein“.
Am Samstag hieß es dann, Feinschliff an dem Festzugswagen anlegen. Viele Helfer hatten ihre Ideen bereits die ganze Woche über eingebracht und den Wagen entsprechend vorbereitet. Und so gelang es auch dieses Jahr wieder, das uns vorgegebene Motto „Musik bewegt die Welt“ eindrucksvoll umzusetzen. Mit Bildern, Schriften , Fahnen und entsprechender Musik zeigten wir den Zuschauern einen bunten Querschnitt unserer seitherigen Konzertreisen durch Europa und Übersee! Allen Helfern und Festwagen-Teilnehmern sei dafür herzlich gedankt.
Achtung Sänger!
Der Mathaisemarkt hat am Mittwoch und Donnerstag Pause, wir Sänger jedoch nicht!
Deshalb treffen wir uns erstmals am Donnerstag, den 08.03.2007 um 18,30 Uhr in unserem neuen Probenraum im Kunstpavillon.
Bitte erscheint pünktlich und vollzählig denn es wartet viel Arbeit für die Vorbereitung unseres Open Air Konzertes im Juli auf uns.
Nach der Probe sind wir zu einer kleinen Einweihungsfeier eingeladen.