Bilderarchiv: Osterhase 2007  
wo ist denn der Osterhase ?
Es war gemütlich bei Kaffee und Kuchen. Unsere kleinen hatten riesigen Spaß beim Suchen der Osternester
Das schönste war der Osterhase, der so tolle Herzen, Blumen und sogar Schwerter aus Luftballons zauberte !
Allen herzlichen Dank, die zum Gelingen beitrugen.

Oster-Montag (Bericht von Martin Diehl)
Bei strahlendem Sonnenschein konnte die Lyra-Familie dieses Jahr den traditionellen Ostertreff mit Kindern, Enkelkindern, sowie lieben Freunden und Gästen am Ostermontag im katholischen Pfarrsaal feiern. Der erste Vorsitzende Peter Kraft begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste. In seiner kurzen Ansprache gab es allgemeine und persönliche Gedanken rund um das Osterfest zu hören, die mit viel Beifall quittiert wurden. Bald verkündete der zweite Vorsitzende Franz Weber, dass im Schulhof der Osterhase gesichtet worden sei. Da gab es für die Kinder und Jugendlichen kein halten mehr. Sie stürmten auf den oberen Schulhof und entdeckten dann an der Ecke Zehntkeller-Eingang in Richtung Pfarrhof weiterhoppelnden Osterhasen. Dort war dann dieser „echte Osterhase“ bei der Osternestsuche behilflich und jedes Kind hielt alsbald ein süßes Osternest in Händen, welches stolz den Pressefotografen und den Eltern(-fotografen) präsentiert wurde. Nach der gelungenen Osternestsuche ging es mit dem Programm für die Kinder weiter. Eine Künstlerin erwartete die Kinder im Hasenkostüm mit gelbem „Lyra-T-Shirt“ mit allerlei Luftballonfiguren auf. Zum Beispiel bastelte sie bunte Blumen, kleine Pferde, Schwerter etc. die natürlich gleich zum Spieleinsatz kamen. Bei Kaffee, Tee und reichlich Kuchen vom Buffet war für das leibliche Wohl aller bestens gesorgt. Abgerundet wurde der traditionelle Ostertreff der Lyra- Familie mit Weck, Worscht und Woi. Dem Organisationstem rund um Hildegard Bischofberger sowie allen Helfern und Kuchenspendern, die zum Gelingen dieses gemütlichen Nachmittags beigetragen haben, nochmals ein herzliches Dankeschön