Zum Inhalt springen
Startseite » Berichte » Gemeindeblatt » Die Gedanken sind frei! – Teil 3

Die Gedanken sind frei! – Teil 3

low section of man against sky

Die Piratenpartei Deutschlands hat dieses Lied als Erkennungsmelodie ihres Bundestagswahlkampfs 2009 etabliert – allerdings ohne den erwünschten politischen Erfolg. Auch viele seriöse Künstler, Demonstranten und Aktivisten (alle m/w) hat das Lied inspiriert.

Der bekannte kanadische Folksänger und Maler Leonhard Cohen hat das Lied 1976 auf seiner Deutschland-Tournee gesungen. 2010 erhielt der inhaftierte chinesische Dissident und Schriftsteller Liu Xiaobo den Friedensnobelpreis. Vor dem schwedischen Ort der Verleihung sangen ihm Passanten das Lied in englischer Sprache. Nun ja, vor seinem Gefängnis in der VOLKSrepublik China wäre es wohl nicht so glatt und ungefährlich abgegangen. Der Leiter des Dresdner Kreuzchors hingegen hatte schon vorab die Hosen voll. Er strich 2013 das Lied kurzfristig aus dem Programm für die Chinatournee seines Chors, um einen Eklat zu vermeiden. So viel zum Thema vorauseilender Gehorsam. Der Chorleiter hätte besser in Geschichte aufgepasst und die Strophe(n) mit dem Wein und dem Mädchen singen lassen.

2015 veröffentlichte Konstantin Wecker dafür eine Coverversion. 2017 fand in Frankfurt/Main eine Solidaritätslesung für den – auf Veranlassung des türkischen Präsidenten Erdogan – verhafteten deutschen Autor Deniz Yücel statt. Jan Böhmermann sang das Lied zu diesem Anlass. Ob er zuvor sein bekanntes Erdogan-Gedicht aufsagte, konnte vom Autor nicht mehr ermittelt werden. 2019 wurde das Lied bei mehreren Demonstrationen gegen die Urheberrechtsreform der Europäischen Union gesungen, wie auch seit 2020 bei Demonstrationen gegen Corona-Maßnahmen.

Nicht zu vergessen, dass nach dem Terroranschlag auf die Redaktion des französischen Magazins Charlie Hebdo 2015 vor allem elsässische Künstler (mit deutschen Sprachkenntnissen) mit dem Lied ihren Widerstand gegen den radikalen Islamismus dokumentierten.

Damit schließt sich der Kreis. Radikaler Pietismus und radikaler Islam sehen den Menschen nicht als frei, sondern als „unwürdigen Wurm“. Daher lasst uns das Lied weiter singen. Es ist zeitlos, eines der schönsten deutschen Zeitdokumente eines freien Bewusstseins – von unten, aus der Bevölkerung heraus.

Ende der Serie.

Teilen macht Spaß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

100 Jahrfeier MGV Lyra 1923 am 8. und 9.Juli 2023